Beteiligung beendet

Freizeit, Kultur und Soziales

Im Themenbereich Freizeit, Kultur und Soziales führte Wolfgang Dieterich von der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH mit sQRibe eine App für interaktive Stadtführungen vor. Archivdaten wurden hierfür visualisiert und in kurzen Filmen anschaulich aufbereitet. Stefan Kaufmann vom Verschwörhaus erläuterte in seinem Impuls was "offene Kulturdaten" sind und wofür man sie verwenden kann. Im Vortrag "Museum als lebendiger Ort der Identifikation, der Zukunftsfragen und Teilhabe an gesellschaftlichen Gestaltungs- und Bildungsprozessen" erläuterte Dr. Stefanie Dathe (Direktorin Museum Ulm) die die aktuellen Herausforderungen und Chancen in der musealen Arbeit.

An den Thementischen wurden folgende Fragestellungen diskutiert:

  • Digitales Bürgerschaftsarchiv - Welche Medien würden mich interessieren bzw. würde ich nutzen?
  • Stadtgeschichte 2.0 - Was soll nach Birdly kommen? Wie könnte die Ulmer Stadtgeschichte weiter digital aufbereitet werden?
  •  
  • Die Ergebnisse finden Sie untenstehend. Fehlt etwas? Möchten Sie noch Ihre eigenen Gedanken/ Wünsche/ Vorstellungen einbringen? Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar!
Digitales Bürgerarchiv
Stadtgeschichte 2.0