Nächster Vorschlag

Verschwörhaus 2

Das Verschwörhaus Ulm liegt zentral am Weinhof neben dem Ulmer Schwörhaus. Es ist ein „Experimentierfeld für die Welt von morgen“, mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen wie z. Bsp.

weiterlesen

Bildungseinrichtung der Zukunft

Eine Vielzahl von Akteuren entlang der Bildungskette bieten Angebote zur außerschulischen Medienkompetenzförderung an. Das übergreifende Ziel dieser Förderung ist es in einer zunehmend durch Medien geprägten Welt die Fähigkeiten zur Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung und Mediengestaltung auszubilden und zu stärken.

Fragestellung: Welche digitalen Kompetenzen sollen an außerschulischen Bildungseinrichtungen vermittelt werden?

Kommentare

Moderationskommentar

Medienkompetenz & Medienbildung seit 1970iger
Medien: nutzen, erstellen, kritisch betrachten
Was ist der Grundsockel für Bildung?
digitale Kompetenz erfordert lesen & verstehen
Medienbildung vs. Mediennutzung
lernen lernen,
Grundkonzepte analog vermitteln
„offene“Stunden für individuelle Probleme
zielgruppenspezifischer Zugang
digitale Mündigkeit bewahren

Moderationskommentar

Problem: Selbstverantwortung
Filter fehlt-> was ist spannend für mich?
„Digi Concierge“
Kompetenzscanner
Bürgerberatung
forschendes Lernen über Digitalisierung

Moderationskommentar

analog vs. digital
nicht auf Leute warten -> rausgehen (Digi-Mobil)
Leute bei ihren Problemen abholen
lernen „on demand“
Bildungsangebote im Netz
Qualitätssicherung
politische und soziale Teilhabe ermöglichen
Bestandsanalyse erforderlich

Moderationskommentar

lokale Akteure an einen Tisch
App
Mediathek
Webinare

Schulen müssen stärker bei der Digitalisierung unterstützt werden! Es fehlt insbesondere an der Unterstützung, die vorhandene Infrastruktur und Technik in den Schulen zu pfelgen. Die Stadt sieht sich nur für die Hardwäre in der Pflicht, das Land gibt keine zusätzlichen Lehrerstellen.
Insgesamt sind vier Bereiche zu verbessern: Kompetenzen der Lehrer/innen digitale Medien sinnvoll im Unterricht einzusetzen; Kompetenzen der Schüler/innen müssen weiterentwickelt werden; das Elternhaus muss mitgenommen werden und die Schule muss perspetivisch an der Technikentwicklung dran bleiben (nicht nur Hardwar sondern auch pädagogisch und didaktisch!)