Vorheriger Vorschlag

Selbstbestimmtes leben zuhause

Selbstbestimmtes Leben im Alter - Testwohnung DA-Space

weiterlesen

Bürgermentoren/-mentorinnen

Projektidee „Bürgermentor/in – Freiwilligenarbeit in der digitalen Stadt“
Die Grundidee ist bisherige Ehrenämter und Freiwilligenarbeit neu miteinander zu vernetzen und am Thema Digitalisierung auszurichten, einbezogen werden sollen dabei nicht nur klassische soziale Ehrenämter, sondern auch neue Formen der Freiwilligenarbeit, insbesondere im Bereich civic tech und des freien Wissens (Wikipedia, OpenStreetMap, etc.).
Ziele: Die Digitalisierung soll mitgestaltet werden, soziale Teilhabe soll ermöglicht und alle Menschen auf dem Weg der Digitalisierung eingebunden werden. Vorhandene Kompetenzen und Strukturen sollen gebündelt und im Kontext der Digitalisierung neu vernetzt werden, Menschen sollen als Multiplikatoren und Freiwillige – sogenannte Bürgermentoren/innen – qualifiziert werden, um anderen Menschen den Weg in die digitale Welt zu erleichtern.

Fragestellung: Wie soll die Unterstützung zum Einstieg in die digitale Welt erfolgen?

Kommentare

Moderationskommentar

Digitale Parkbänke, Reparaturcafe, Hausbesuche, Beratung beim Friseur, Kitas, Schulen, Berufsschulen, Online Chatrooms

Moderationskommentar

digitale Währung, die nie verfällt, und für andere Leistungen angerechnet werden kann

Moderationskommentar

Nutzen der Technik hervorheben, möglichst keine personalintensiven Lösungen, Angst nehmen, 1 zu 1 Betreuung, in verständliche Sprache übersetzen, Berührungsängste nehmen, kein Einzelthema, Verknüpfungen mit bestehenden Angeboten, Video-Tutorials, Anleitungen einfach schreiben und gestalten, Zusammenbringen von "digital natives" und "digital immigrants", "on demand", "learning by doing", nicht signalisieren sie sind "zu dumm", nicht Technik sondern Soziales im Fokus, menschlich,

Wissen um Digitales und Digitaliserung angstfrei in die Breite bringen. Vielleicht wäre FSJ da eine Idee.
Es gibt auch ein "Freiwilliges Soziales Jahr Digital". Leider findet man für Baden-Württemberg überhaupt nichts auf http://www.fsj-baden-wuerttemberg.de und über die g....e-Suchmaschine.
Es wäre super, wenn man für Ulm prüfen würde, ob es das für BW auch gibt und wenn ja welche Organisationen (Jugendhäuser, Bürgertreffs, Generationentreffe etc.) Interesse an so einer FSJ hätten. Sinnvoll wäre es diese Institution dann bei der Ausschreibung zu unterstützen und den FSJler/FSJlerin dann aktiv ins Verschwörhaus einzubinden, fortzubilden damit die Verbindung zu diesem Know-How da ist und so auch die Verbindungen zu Organisationen und dem Verschwörhaus gestärkt wird. Auf der Ulmer Homepage, Seite Freiwilligendienst, ist diese Möglichkeit auch noch nicht vermerkt.

In anderen Bundesländern tut sich da mehr, Beispiel:
https://fsjdigital-rlp.de/fur-freiwillige/

Es gibt auch schon Fortbildungen für "FSJler digital", die Lust auf mehr machen, z.B:
http://www.fsjdigital.freiwilligendienste.drk.de/

Moderationskommentar

digitale Werkzeugbox für Ulmer Ehrenämtler, Online-Tutorials, Leitfaden, Community Management durch die Stadt, Bürgermentoren als Testnutzer für Apps gewinnen und belohnenIhr Kommentar

Moderationskommentar

günstige gebrauchsfähige PCs, Zugang zu Technik, Nachbarschaftshilfe/Quartiershilfe, schwarzes Brett, Wo gibt es günstige Einstiegskurse ?, Übersicht über Angebote, It-Schulungen/Aufklärung in Sicherheit, Ulmer digitale Bibliothek/Mediathek, öffentliche Zugänge an verschiedenen Orten schaffen

Moderationskommentar

Infos in Arztpraxen, SWU Busse, Infopunkte und -stationen

Moderationskommentar

städtisches "Internet der Dinge" mit Bürgermentoren erschließen, analog bleiben muss möglich sein

Moderationskommentar

Anderen Namen für Bürgermentor*innen finden!