Vorheriger Vorschlag

Themenbereich Alter/Demographie

Was müsste Technologie können und wie müsste sie gestaltet sein, damit Sie diese nutzen würden?
Welche Anforderungen sind für Sie am wichtigsten?

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Welche konkreten (Unterstützungs-)Angebote in Bezug auf Digitalisierung wünschen Sie sich in ihrem Quartier?

- Räumliche Verbindung herstellen (zwischen Stadtteilcafes, Erzählcafes, Reperaturcafes; Einzelhandel erhalten durch Online-Einkauf vor Ort)
- Generationenübergreifende und damit gemeinsame Themen finden und diese zusammen bearbeiten.

weiterlesen
Mobilitätsdaten

Themenbereich Mobilität

Welche Daten will gemessen haben, wo und warum?
Was ist mir die Messung wert und was bin ich bereit dafür selbst zu tun?
Mit wem möchte ich über diese Daten diskutieren?

- Ulm ohne Auto denken: Parkplätze außerhalb der Stadt schaffen und das Mobilitätsniveau auch ohne Autos halten.
- Belegung der Fahrradständer in Routenplanung integrieren.
- Kapazitäten der Straßenbahnen nutzen umd mehr Festhaltepunkte schaffen.
- Verkehrsvermeidung: Digitale Arztkalender ermöglichen verbesserte individuelle Planung

1 Nutzer hat abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

In Ulmer Stadtgebiet gibt es kein flächendeckendes Parkraummanagement. Das heißt: an vielen Stellen kann man sein Auto kostenlos auf der Straße abstellen. Diese Autos werden teils auch sehr wenig bewegt. Das ist etwas paradox, dass die Inanspruchnahme einer öffentlichen Fläche für Dauerparker akzeptiert wird - ein dort hin gestellter privater Blumenkübel aber sofort ein öffentliches Ärgernis wäre.
Es wäre interessant einen Pilotgebiet zu machen, in dem die Parkplätze auf der Straße so verteuert werden, dass die Autofahrer gerne ins (neue?) Parkhaus fahren. Um zu messen, ob der deutliche höhere Preis überhaupt Einfluss auf die Parkplatzbelegung hat, müsste man mit im Pilotgebiet mit der Belegungsmessung heute schon anfangen, um Vergleichszahlen zu bekommen..

0 Nutzer haben abgestimmt.