Ehrenamtsbörse

Beschreibung des Projektes:

Im Zuge unseres Projektes Zukunftskommune@bw haben wir in zusammenarbeit mit engagiert in ulm e.V. und der Abteilung Soziales eine Datenbank ("kurz und gut") für Kurzzeitengagements entwickelt und umgesetzt. Interessierte können die neu entwickelte Datenbank durchsuchen oder sich automatisch per Mail benachrichtigen lassen, wenn neue Angebote im Wunscheinsatzgebiet verfügbar sind. Organisationen können sich einloggen und ganz einfach ihre Angebote anlegen und verwalten. Im Projekt wurde auch erprobt, ob das Streuen von Hilfegesuchen durch den Einsatz von Apps (nebenan.de) lohnenswert ist und es wird aktuell eine Schnittstelle zum Infoscreen in der Quartierszentrale umgesetzt, die Engagementangebote am Eselsberg anzeigt. 

Kurzzeitengagements sind eine relativ neue Entwicklung im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements und zeichnen sich dadurch aus, dass sie der Bürgerschaft die Möglichkeit bieten unverbindlich, lokal und zeitlich befristet verschiedene neue Dinge ausprobieren. Beispiele sind: Mithilfe bei Veranstaltungen, Anbieten von Digital-Sprechstunden, Kuchen backen, handwerkliche Tätigkeiten, Mitwirkung bei der Organisation von Projekten oder Begleitung bei Ausflügen.

Link für interessierte Freiwillige: https://www.engagiert-in-ulm.de/kurzzeitengagements 

Link für Organisationen: https://www.engagiert-in-ulm.de/kurzzeitengagement-angebot 

Für wen?

  • Alle, die sich ehrenamtlich vor Ort am Eselsberg und in Ulm einbringen wollen

  • Alle, die sich gerne beteiligen, sich aber nicht langfristig binden können oder wollen

Nutzen:

  • Durch die Datenbank finden Sie ganz einfach Engagement-Möglichkeiten

  • Organisationen können selbst Engagement-Angebote einstellen

  • Sie können den eigenen Stadtteil mitgestalten und den Zusammenhalt stärken

    Verstetigung

    • Weiterbetrieb der Datenbank durch engagiert in ulm e.V. und Abteilung Soziales
    • Insb. Stadtteilkoordinatoren und Quartiersmanager*innen sind informiert und nutzen Datenbank für Bewerbung von Engagementangeboten
    • Werbematerial (Flyer und Postkarten) für Organisationen und Bürgerschaft, um Nutzerzahlen zu steigern

    Learnings

    • Zahlreiche Synergien mit dem Projekt "Quartier 2020" der Abteilung Soziales konnten erkannt und genutzt werden um gemeinsam dezentrales Kurzzeit Engagement im Quartier voran zu bringen
    • Bereits bestehende Strukturen von engagiert in Ulm und SO als Erfolgsfaktor, da Kurzzeitengagements in diese integriert werden konnten
    • Gemeinsame ÖA und Infomaterialien mit Abteilung Soziales und engagiert in ulm um Stakeholder und Bevölkerung optimal zu erreichen
    • Zeit einplanen für Aufklärungsarbeit bei Organisationen um für Kurzzeit-Engagement zu werben

    Umgesetzte Meilensteine

    • August 21: Interviews der Begleitforschung der TU München mit 2 Organisationen zur Ehrenamtsbörse/Kurzzeitengagements. Hintergrund: bislang wurde das Angebot Kurzzeitengagements einzustellen wenig von den Organisationen angenommen.
    • Juni 21: Übergabe des Projekts an engagiert in ulm e.V. und Abteilung Soziales, die das Projekt weiter ausbauen und weiterführen werden
    • Anfang Juni 21: Stadtweite Plakatierung, um in allen Sozialräumen für das Projekt zu werben und es auf die ganze Stadt auszurollen
    • Ende Mai 21: Plakatierung am Eselsberg zur Bewerbung in der Bevölkerung
    • Anfang Mai: Einstellen erster Engagement-Angebote
    • April 21: Bewerbung bei verschiedenen Stakeholdern, bspw. im FARBE Arbeitskreis oder bei städischen Mitarbeitenden in den Sozialräumen
    • März 21: Durchführung von 2 Workshops für Organisationen im Zuge der Freiwilligenmesse Ulm, um über die Datenbank zu informieren und gemeinsam Angebote zu entwickeln
    • 11/2020: Auswertung Anregungen aus Online-Beteiligung im Herbst 2020
    • 25.11.2020: Vorstellung des Projektes auf dem "Stadtlabore"-Abschlussworkshop
    • 10/2020: Überarbeitung der bestehenden Struktur der Homepage und Bereinigung der Datensätze
      neu: nun auch Formulare zu Kurzzeitengagements
    • 07.10.2020 Vorstellung Projekt bei der RPG Eselsberg

    • 01.10.2020: Vortrag im Forum Eselsberg
    • Planung und Beauftragung Flyer, Postkarten, Plakat und Planung Plakatierung der Kampagne für Kurzzeit-Engagements

    • Telefonate mit Akteuren am Eselsberg um auf Kurzzeitengagements aufmerksam zu machen2

    • 21.07.2020: Multiplikatorentreffen mit Eselsberger Akteuren um Konzept der Kurzzeitengagements vorzustellen und Werbung für die Ehrenamtsbörse zu machen
    • 01.07.2020: Start Software-mandant für Kurzzeit-Engagements
    • bis April 2020: Anforderungsworkshops mit den beteiligten Akteuren
    • März 2020: wg. Corona: Vorziehen eines Accounts im Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de und Bewerben von Ehrenatmtsgesuchen/-angeboten für coronahilfe.ulm.de
    • 14.11.19: Entscheidung Gemeinderat zur Umsetzung der Idee
    • Apr./Mai 19: Bürgerinnen und Bürger reichen die Idee im Zuge einer Bürgerbeteiligung ein

    Nächste Schritte

    • Ende Sept: Gespräche mit Hersteller der Datenbank zur Ausspielung eines RSS-Feeds mit Ehrenamtsangeboten
    • Ende Okt/Nov: Abschluss-Online-Veranstaltung
    • Nov: Finanzielle Endabwicklung und Dokumentation im Endbericht für den Fördergeber

    Umplanungen wegen Corona:

    • Anwendungsfälle für Kurzzeitengagement ab Herbst fehlen, da Corona Veranstaltungen unmöglich macht
      > wird neben der Kampagne und Plakatierung auf Frühjahr 2021 geschoben
    • Bürgerwerkstatt am 24.10.2020 wurde kurzfristig wg. des Anstiegs der Corona-Inzidenzwerte abgesagt und auf eine 2-wöchige Online-Beteiligung umgestellt.
    • Der stadtweite nebenan.de - Organisationsaccount wurde im März 2020 vorgezogen, um möglichst viele Bürger*innen mit aktuellen Infos zu erreichen.
    • Im 4. Quartal 2021 wird auf eine große Präsenz-Abschlussveranstaltung verzichtet und auf einzelne thematische Online-Veranstaltungen gesetzt - um Planungssicherheit bei den zu erwartenden ansteigenden Inzidenzwerten zu erhalten.

    Was ist die Ehrenamtsbörse nicht?

    • eine Plattform für vergütete Nachbarschaftshilfe

    Projektleitung:

    ab 06/2021: Lucia Erdt, L.erdt[at] ulm.de, Te. 0731-161-1003
    bis 06/2021: Nathalie Wingartz
    Stadt Ulm, Digitale Agenda, Weinhof 7, 89073 ulm

    Projektpartner:

    Projektdauer

    - 12/2019 - 12/2021

     

    Dieses Projekt wird im Rahmen des Förderprojektes zukunftskommune@bw vom Land Baden-Württemberg gefördert.

    Logo digital@bw