Prototyp für Mobilitätsstation am Eselsberg

Beschreibung des Projektes:

Am Eselsberg ist im Schnitt auf jede 2. Person über 18 Jahren ein PkW zugelassen. Parkende Autos bestimmen das Straßenbild. Wir wollen als Pilot eine erste Mobilitäts-Station einrichten, auf der Bürger*innen Sharing-Angebote von (e)PkWs, eBikes und eLastenrad nutzen und ausprobieren können. Ein Testlabor für Bürger*innen, was Sharing und Mobilität für Sie persönlich bedeutet, und ob und wann Sie realistisch auf ein eigenes Fahrzeug verzichten könnten und wollen. Nach einer Standortsuche hat sich der Ort der protoypischen Umsetzung konkretisiert: der Schotterparkplatz an der Heilmeyersteige - Ecke Sebastian-Kneipp-Weg.

Was wollen wir mit dem Projekt noch?

  • Im Pilot Erfahrungen sammeln, für andere Mobilitäts-Stationen in Ulm (z.B: Arbeitsschritte, Genehmigungen, Beteiligte, Gestaltung, Infrastrukturausstattung usw.)

  • Was macht eine Mobilitätsstation für Nutzer*innen attraktiv? Was könnten weitere Angebote sein?

  • Fühlbar machen, wie sich Sharing-Angebote auf das eigene Leben und Verhalten auswirken, und was das mit der Allgemeinheit und Stadtgesellschaft zu tun hat

Bereits umgesetzte Meilensteine:

  • 03/2020:Vergabe Entwicklung Logo/Branding
  • 01/2020: Abschluss Standortsuche am Eselsberg mit Ergebnis Schotterparkplatz Heilmeyersteige/Ecke Sebastian-Kneipp-Weg
  • 14.11.19: Entscheidung Gemeinderat zur Umsetzung der Idee der Mobilitätsstadtion

Nächste Schritte:

Was wird die Mobilitäts-Station nicht sein?

  • eine stadtweite Ausschreibung von Carsharing oder Bikesharing
  • ein dauerhaftes Angebot, falls die Nachfrage im Projektzeitraum am ausgewählten Standort  nicht wirklich gegeben ist.

Projektleitung:

Lucia Erdt, Tel. 0731-161-1003, L.erdt[at]ulm.de
Stadt Ulm, Digitale Agenda, Weinhof 7, 89073 ulm

Projektpartner:

- Stadt Ulm, Stadtplanung, Strategische Mobilitätsabteilung

Projektdauer

- 12/2019 - 09/2021

 

Dieses Projekt wird im Rahmen des Förderprojektes zukunftskommune@bw vom Land Baden-Württemberg gefördert.