Auftaktveranstaltung zur "Zukunftsstadt 2030"

24.09.2015

In der Auftaktveranstaltung geht es darum, einen Überblick über die vielfältigen möglichen Auswirkungen durch den digitalen Wandel zu bekommen. Die Veranstaltung findet am 24.09.2015, von 18:30 bis 20:30 Uhr im Haus der Begegnung statt.

Hierzu haben wir folgendes Programm mit hochkarätigen Referenten vorgesehen:

  • Begrüßung durch Gunter Czisch, Erster Bürgermeister, Stadt Ulm.
  • Kurzvorstellung des Projektes "Zukunftsstadt 2030" durch die wissenschaftliche Begleitung (Hochschule Ulm und Zeppelin Universität) sowie Zebralog
  • Lena-Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D21, "Digitales Leben: Von vernetzten Bürgern und der digitalen Verwaltung". (Internetseite der Initiative D21)
  • Keynote: Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Präsident der Gesellschaft für Informatik, wissenschaftlicher Institutsleiter Fraunhofer IESE, "Industrie 4.0 für Stadt und Land". (Internetseite von Fraunhofer IESE und des Referenten)
  • Michael Lobeck, Diplom-Geograph, Universität Bonn und promediare.de, Moderator und Berater in Stadtentwicklungsprozessen, "Chancen und Risiken von Smart Cities - Wem nützen wessen Daten?" (Internetseiten der Universität und promediare.de)
  • Verabschiedung