Luftbild Am Hermannsgarten

Neuentwicklung des Wohnquartiers "Am Hermannsgarten"

Digitale Informationsveranstaltung zu städtebaulichen Zielen, Starkregen, zur Entwässerung und verkehrlichen Erschließung.

startet in 1 Tag

Neuentwicklung des Wohnquartiers "Am Hermannsgarten"

Luftbild Am Hermannsgarten

 

Digitale Informationsveranstaltung zu städtebaulichen Zielen, Starkregen, zur Entwässerung und verkehrlichen Erschließung

Das geplante Wohnquartier "Am Hermannsgarten" befindet sich im Stadtteil Söflingen, umfasst eine Fläche von ca. 18.000 m². und erstreckt sich über eine Teilfläche der ehemaligen Gärtnerei Ensslin in der südlichen Köllestraße.

Das Plangebiet liegt nördlich des Schulzentrums Oberer Kuhberg und grenzt im Norden und Osten an gegliederten Geschoßwohnungsbau an. Im Norden und Westen grenzt eine zusammenhängende Grünfläche an. Städtebauliches Ziel ist es, an diesem Ort ein Wohnquartier zu entwickeln.

Das Thema Wohnen ist eine der drängendsten kommunalpolitischen Aufgabenstellungen. Der anhaltend starke Zuzug nach Ulm, steigende Geburtenzahlen und seit vielen Jahren eine kontinuierliche Zunahme an Arbeitsplätzen in Ulm generieren eine sehr hohe Nachfrage nach Wohnungen.

Die Stadt Ulm widmet sich in regelmäßigen Abständen im Rahmen von Wohnungsdebatten dem Thema Wohnen und beschließt Leitlinien und Ziele zur Sicherung und Schaffung von ausreichendem Wohnraum für Ulmerinnen und Ulmer und die, die es werden wollen. Hierzu werden im Rahmen der Debatten auch Bereiche lokalisiert, die sich für eine zukünftige Wohnbebauung eignen. In der Wohnungsdebatte 2019 ist der Bereich "Am Hermannsgarten" als städtebauliche Entwicklungsmaßnahme benannt, die in einem Zeitraum bis 2025 umgesetzt werden soll.

Das geplante Wohnquartier ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich das Schulzentrum Kuhberg, ein Kindergarten, eine Grundschule, ein Nahversorger sowie Naherholungsflächen und Freizeiteinrichtungen. Deshalb weist das geplante Wohnquartier eine besondere Eignung als Innenentwicklungsfläche auf und trägt dazu bei, Freiflächen zu erhalten und den Grund und Boden in der Stadt Ulm zu schützen.

Bevor eine solche Entwicklungsmaßnahme umgesetzt wird, ermittelt die Stadt vor und während eines sogenannten Bauleitplanverfahrens zunächst sämtliche relevanten Belange, stellt die Informationen dazu zusammen und bewertet diese. Belange sind unter anderem die verkehrliche Erschließung mit der Abwicklung des ruhenden Verkehrs, die Entwässerung und die Auswirkungen bei Starkregen.

Zu diesen Themen liegen nun erste Ermittlungen und Bewertungen als Informationen vor.

Es ist in Ulm gute Tradition, dass interessierte Bürgerinnen und Bürger bei städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen frühzeitig über die Planungen informiert werden.

Mit den nun vorliegenden Informationen möchten wir die Gelegenheit nutzen, Sie als interessierte Ulmerinnen und Ulmer fachkundig über Art und Umfang von einzelnen Folgen und Wirkungen des geplanten Wohnquartiers zu informieren.

Am 20.01.2022 findet deshalb um 19:00 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung zum Thema Quartiersentwicklung "Am Hermannsgarten" mit dem Dritten Bürgermeister, Herrn v. Winning, Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, des Ingenieurbüros geomer und der EBU - Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm statt.

Die Informationsveranstaltung setzt sich aus folgenden Themenschwerpunkten zusammen:

1. Aktuelle Informationen zum Städtebau "Am Hermannsgarten"

  • Dritter Bürgermeister Tim v. Winning
  • Hauptabteilungsleiterin Frau Carola Christ, Stadt Ulm, Hauptabteilung Stadtplanung, Umwelt, Baurecht

2. Stellungnahme zur Starkregensituation "Am Hermannsgarten"

  • Herr Dr. Matthias Stork, Ingenieurbüro geomer GmbH, Heidelberg

3. Stellungnahme zur Entwässerung des Wohnquartiers "Am Hermannsgarten"

  • Abteilungsleiter Herr Georg Scholz, Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm, Abteilung Abwasserwirtschaft und Gewässerbewirtschaftung

4. Stellungnahme zur verkehrlichen Erschließung "Am Hermannsgarten"

  • Hauptabteilungsleiter Herr Michael Jung, Stadt Ulm, Hauptabteilung Verkehrsplanung und Straßenbau, Grünflächen, Vermessung

Die Online-Veranstaltung wird als Informationsveranstaltung sowohl hier, als auch auf dem städtischen You Tube-Kanal unter www.youtube.com/c/UlmDeineStadt live gestreamt. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit Ihre Fragen, Anregungen und Wünsche während der Veranstaltung zu den jeweiligen Themenschwerpunkten in der Kommentarleiste, sowohl hier als auch auf You Tube, zu schreiben. Diese werden dann gesammelt, sondiert und den Fachexpertinnen und Fachexperten zur Beantwortung weitergegeben.

Wir möchten Sie herzlich einladen daran teilzunehmen und freuen uns auf Ihre Beiträge!