Digitale Kompetenzen der Bürger*innen erweitern

22 Städte und Gemeinden hatten sich mit Forschungskonzepten für eine nachhaltige Stadtentwicklung beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beworben. Eine Jury wählte im Herbst 2018 die besten Ideenkonzepte aus. Ulm überzeugte mit einem Umsetzungskonzept unter dem Motto "Nachhaltigkeit digital mitgestalten – Internet der Dinge für ALLE". Sabine Meigel, Leiterin der Geschäftsstelle Digitale Agenda erwartet einen Projektstart im Mai 2019. Das Verschwörhaus wird auch in der Umsetzung der 3. Phase des Projektes Zukunftsstadt 2030 Phase 3 eine große Rolle bei der Vermittlung und Erweiterung von digitalen Kompetenzen für die interessierte Bürgerschaft spielen.

Mehr dazu im Online-Artikel auf verwaltung-der-zukunft.org