Marktfee.app - regionaler online Marktplatz für Lebensmittel

Logo Marktfee.app

Marktfee.app - der digitale Markplatz für Lebensmittel soll jetzt auch in Ulm starten. Erfahren Sie mehr!

 

Unterstützt durch die Geschäftsstelle Digitale Agenda der Stadt Ulm, den Innenstadtdialog Ulm und das Ulmer City Marketing startet das Angebot nun auch in Ulm.

 

Kontaktloses Einkaufen unterbricht mögliche Infektionsketten

Mit Marktfee.app werden digitale Vorbestellungen und online-Zahlungen für Bürger*innen erleichtert. Die Einkäufe stehen schon bereit und müssen nur noch abgeholt werden. Gerade auch in Kombination mit Lieferdiensten können so Warteschlangen vermieden und das Übertragungsrisiko verringert werden. Es gibt sogar die integrierte Möglichkeit, die eigene Bestellung an andere weiterzuleiten. „Insbesondere dadurch leistet die neue App gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Nachbarschaftshilfe", sagt Oberbürgermeister Gunter Czisch.

 

Kostenloser Zugang für Anbieter

In der aktuellen Coronakrise bietet Marktfee.app für betroffene Lebensmittelanbieter kostenlosen Zugang zu ihrem Online-Lebensmittelmarktplatz an. Händler können ihr Produktsortiment schnell und unkompliziert digitalisieren, indem sie sich ganz einfach registrieren und ihr Produktsortiment hochladen. Sobald der Laden freigeschaltet ist, können Kunde*innen auf das Sortiment zugreifen und direkt online bezahlen.

 

Aufruf zur Registrierung

Alle kleineren Lebensmittelhändler wie Bäckereien, Metzgereien, Getränkehändler, Dorfläden, Imker, Winzer oder Hofläden, können jetzt die Chance zu nutzen und sich umgehend kostenlos registrieren. Bürger*innen können sich die App kostenlos auf ihr Handy herunterladen und mittels Eingabe der Postleitzahl bei allen registrierten Händlern bestellen und so die lokalen Einzelhändler unterstützen.
Sprecht die Geschäfte in Eurer Nähe auf das Angebot an. Noch sind in Ulm und Umgebung leider keine Shops in
Marktfee.app online. Das wollen wir ändern!
Wir unterstützen gerne bei allen Fragen rund um das Angebot.

 

Infos

Hier geht´s lang zur Homepage

Alle Infos zum Nachhören, aus dem Interview zur App mit Radio freeFM

Kontakt

Nathalie Wingartz von der Geschäftsstelle Digitale Agenda unter digitale-agenda@ulm.de oder telefonisch 0731/161-1008