Reallabore mitten in der Stadt - Sabine Meigel im Interview

Im Gespräch mit „Verwaltung der Zukunft“ erklärt Sabine Meigel, Leiterin der Geschäftsstelle Digitale Agenda der Stadt Ulm, dass viele der Bürger-Projekte auch in kleineren Strukturen denkbar sind, was den Ulmer Ansatz ausmacht und wie er aktuell finanziert ist. Neben dem bundesweit bekannten Verschwörhaus in Ulm hat sich die Stadt erfolgreich um die 3. Phase des Bundes-Förderprojektes Zukunftsstadt und auch im Land Baden-Württemberg um das Projekt zukunftskommune@ bw beworben.

Zum vollständigen Artikel auf verwaltung-der-zukunft.org