Smart City Navigator des BMWi ist online und Projekt Zukunftskommune ist mit vertreten

Photo by Denise Jans on Unsplash

Am 30. November und 1. Dezember 2020 ist der Smart City Navigator im Rahmen des Digital-Gipfels gestartet. Der Smart City Navigator ist ein Wegweiser zu nachhaltigen Digitalisierungsprojekten in intelligent vernetzten Städten und Regionen. Auch das Projekt Zukunftskommune@bw aus Ulm wird dort vorgestellt und soll anderen kommunalen Akteuren Orientierung über bereits realisierte Projekte, dort gemachte Erfahrungen und praktische Tipps geben. Das Anwendungsbeispiel des Zukunftskommune-Projekts können Sie hier nachlesen.

Der Smart City Navigator ist ein Arbeitsmittel für alle, die Projekte für mehr Nachhaltigkeit durch Digitalisierung umsetzen wollen. Er gibt Zugang zu realen Anwendungsbeispielen aus verschiedenen Smart-City-Kategorien, die sich an die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN) anlehnen. Ziel ist es praxisnahe Einblicke und Ansprechpartner vor Ort öffentlich zu machen. Einsteigern wird ein einfacher Start in die Thematik ermöglicht und fortgeschrittene Experten können Ihre Erfolge sichtbar machen und sich mit anderen Experten vernetzen.

Durch das Bereitstellen von Blaupausen und Erfahrungen soll so das beschleunigte Umsetzen von Nachhaltigkeitsprojekten durch Digitalisierung verfolgt werden. Indem wir unser Zukunftskommune@bw Projekt auf der Datenbank einstellen, wollen wir unsere eigenen Erfahrungen für andere kommunale Akteure nachnutzbar machen. Geplant ist, sukzessive auch weitere Beispiele aus unseren Projekten im Smart City Navigator bereitzustellen.